slide 1

Geiger Maximizing Net-Solutions ist Hauptsponsor des GEIGER-MEDIUS-BIKE BASE TEAM und wir unterstützen so eine Truppe junger, motivierter Triathleten und Mountainbiker aus der Region Miesbach/Schliersee. So können sie sowohl an regionalen Rennen als auch an Rennen im gesamten Alpenraum und auf Veranstaltungen in ganz Deutschland teilnehmen und einen Platz auf dem Podium ergattern.

Wir wünschen den Sportlern viel Erfolg und Freude bei ihren Wettkämpfen.

 

 

Am Samstag, den 12. Mai startete Simon Schachenmeier beim Sixtuslauf Schliersee über die Halbmarathon Distanz von 21,1 km. Die Strecke wurde im Vergleich zum letzten Jahr ein wenig abgewandelt und führte von der Vitalwelt in Schliersee durchs Markus Wasmeier-Museum in die Auracher Fuizn und dann wieder nach Schliersee zurück. Durch die neue Streckenführung kamen einige zusätzliche Höhenmeter zustande, was Simon Schachenmeier besonders gefreut hat. Um 14.00 Uhr starteten mehr als 1500 Teilnehmer gleichzeitig in die verschiedenen Wettkämpfe: 7,5, 10 und 21,1 km. "Ich habe mir fest vorgenommen, vor allem am Anfang, mein eigenes Tempo zu laufen. Man weiß ja nicht wer welche Distanz absolviert und da läuft man Gefahr, zu schnell los zu laufen." Somit hatte Simon gegen Ende noch genügend Reserven um ein paar Plätze zu gewinnen und kam als Dritter (2. AK) mit einer Zeit von 1:24 Stunden ins Ziel. "Besonders gefreut hat mich, dass ich trotz der veränderten Strecke mit mehr Höhenmetern, meine Zeit um knapp eine halbe Minute verbessern konnte. Das macht Lust auf die kommenden Wettkämpfe."

Katharina Schrader startete am Samstag ebenfalls beim Lauf, allerdings über die 10-km-Distanz. Sie erreichte als 11. Läuferin das Ziel mit einer Zeit von 48:33 Minuten.

 

Zu den Bildern

Das vergangene, verlängerte Wochenende über Christi Himmelfahrt verbrachten Stefan Gottfried und Andreas Lenz vom Geiger Medius Bike Base Team zum Trainieren in Südtirol. Am Samstag den  12.05. fand in Lana das Bergrennen hoch zum Gampenjoch statt. Die beiden entschieden sich kurzerhand das Rennen ins Training zu integrieren. Auch Gastfahrer Joachim Hainz kämpft sich die 1.200 Hm verteilt auf 18 km hoch.

Bei bestem Wetter gings gleich flott bergauf und die Drei sind vorne dabei. „Ich konnte taktisch gut fahren und Körner für die letzten Höhenmeter sparen“, so Andi.  Er fährt 3 Minuten hinter dem Sieger Michael Spögler nach 53:32 Min. über die Ziellinie und wird 10. (3. AK). „Ich konnte nach den vorangegangenen Trainingshöhenmetern noch richtig auf Zug fahren und viele Fahrer überholen“, berichtet Stefan, der nach 56:26 Min. ins Ziel kommt und 31. (5. AK) wird.

Joachim erreichte das Ziel noch unter einer Stunde und wurde 13. In der Altersklasse.

 

Zu den Bildern

Am 12. Mai 2018 machte sich Benjamin Hählke vim Geiger-Medius-Bike Base Team auf in Richtung Burgoberbach im schönen Mittelfranken. Hier fand der bereits 17. SAS Duathlon inklusive der Mittelfränkischen Meisterschaft statt.

Bei dem Duathlon handelte es sich um eine „Sprintdistanz“. Zuerst mussten 5 km gelaufen werden, dann zwei Runden a 12 Km mit dem Zeitfahrrad bewältigt werden und zum Schluss nochmal die gleich Laufstrecke über 5 Km.

Der erste Lauf begann sehr sehr schnell, Benjamin kam nach 19:50 in die Wechselzone und begann dann auf dem Rad seine große Aufholjagd. Die kurze Radstrecke mit nur 24 km konnte er nach 39:48 beenden. Den 2. Lauf  absolvierte er nach 21:27 und kam so als gesamt 27. nach 01:21:05 ins Ziel. Damit wurde er 6. in seiner Altersklasse und konnte seine Vorjahreszeit um fast 3 Minuten unterbieten.


Zur Ergebnisliste

 

Zum Bild

Am Sonntag den 6. Mai 2018 machte sich Benjamin Hählke vom Geiger-Medius-Bike Base Team auf nach Krailling zum dortigen Duathlon.

Auch heuer wurde wieder die Bayerische Meisterschaft im Duathlon ausgetragen. Allerdings ohne Benjamin, da er keine DTU Startlizenz besitzt.

Dieses Jahr mal bei traumhaftem, warmen und sonnigem Wetter ging der 25. Kraillinger Duathlon pünktlich um 9:15 Uhr los. Es galt als erstes eine 5,2 Km lange Laufstrecke durch den Wald zweimal zu absolvieren und dann einen sehr schnellen, extrem flachen 21 Km lange Rundkurs ebenfalls zweimal zu schaffen. Als letztes dann noch einmal den 5,2 Km langen Kurs zu Fuß durch den Wald.

Den ersten Lauf absolvierte Benjamin in 43:47 Minuten und startete voller Elan auf die Radstrecke und konnte dort mit einer Zeit von 1:08:19 einige Plätze rausfahren.  Die zweite Laufeinheit konnte er dann in 21:42 Minuten absolvieren. Er kam nach 2:13:47 als gesamt 45 ins Ziel und damit 5. in seiner Altersklasse. Damit konnte er seine Vorjahreszeit um fast 9 Minuten unterbieten. Ziemlich knapp an einem Podestplatz vorbei. Aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

 

Zur Ergebnisliste

 

Zum Bild

Am Sonntag, 06.05.2018, fand eine erste gemeinsame Teamausfahrt in der neuen Saison statt. 

 

Zu den Bildern

Erfolgreicher Einstieg in die MTB Saison 2018 für Johannes Engelhart vom Geiger Medius Bike Base Team aus Schliersee. Am vergangenen Sonntag, den 29.4.2018 bestritt er beim Gardasee Bikefestival seinen ersten MTB Marathon in der noch jungen Saison.

Angedacht als ersten Formcheck nahm sich der Schlierseer die "Facile" Distanz zum Ziel mit 28,5 km Länge und 706 Höhenmetern. Nach hektischer, rasanter Anfangsphase versuchte sich Johannes von Beginn an nach vorne zu orientieren und bei den kurzen steilen Rampen mit bis zu 25% an den Führenden dran zu bleiben. Am Ende erreichte er als Gesamt 13. platzierter und 2. seiner Altersklasse (nur 1/10 Sek. hinter dem Sieger) nach 1:08:15 h das Ziel in Riva.

Resümierend zeigte sich Johannes Engelhart mit dem Saisoneinstieg zufrieden und blickt optimistisch auf die nächsten Rennen.

Frühsommerliches Wetter lockte am Sonntag den 29.4. zahlreiche Radler zum EZF nach Hofolding. Auch das Geiger Medius Bike Base Team war vertreten und konnte durchwegs gute Leistungen zeigen.

Moni Fritz fuhr die 14 km lange Strecke in einer starken Zeit von 20:41 Min. und gewann die Frauenwertung souverän. Stefan Gottfried organisierte die Startaufstellung, sodass das "Gemeinschaftsrad" an Andi Lenz weitergegeben werden konnte. Er bewältigte die Rennstrecke in 6. schnellster Zeit in 19:01 Min. Dann erfolgte der Fahrerwechsel und Andi fuhr in 18:08 Min. auf Platz 3. "Das Rennen hat bei jedem von uns noch ein paar Defizite aufgedeckt, allerdings lief es für ein Frühjahrs Rennen schon richtig gut", sind sich die drei Fahrer einig.

 

Zu den Bildern

Zum Saisonstart berichtete der Miesbacher Merkur am 26. April 2018 über das Geiger-Medius-Bike Base Team:

 

Zum Zeitungsartikel

 

Am Sonntag, den 22.04.2018 startete Francisco Durán in die MTB-Saison 2018 beim 7. MTB Marathon in Kempten, Allgäu.

 

Nach einer kurzen Aufwärmphase bei strahlender Sonne reihte sich Francisco ungefähr in der Mitte des Startfeldes ein. Irrtürmlicherweise wurde ihm kein Platz im ersten Block der Lizenzfahrer gewährt. So musste Durán nach dem Startschuss die 20 verstrichene Sekunden nach und nach versuchen gut zu machen. Da die Wege in den ersten Kilometern recht eng waren verlor er noch weitere wertvolle Zeit zu den Spitzenreitern. Mit dem Puls auf Anschlag über den ersten rund 45 Minuten passierte Durán die Hügellandschaft von Durach-Kempten (rd. 700m NHN ), durch Betzenried, den Kemptner Wald und über die Hohe Schulter bei Hauptmannsgreut (rd. 950 m NHN ) im ständigen “auf und ab”.

Zum Ende der ersten Runde befand sich Durán in einer kleinen Gruppe von Fahrern die ein gutes Tempo anschlugen, und versuchte kräftesparend zu fahren. Nach kurzen wurzelreichen Trails, einer Bachpassage und schnellen Forstwegabfahrten passierte Durán die Gabelung zum Start/Ziel bei 1:16h, wo die Fahrer frei zwischen einer oder zwei Runden wählen konnten. Somit lag Durán virtuell in einer Top10 Position der Kurzstrecke über 38 km und 750 HM, trotz anfänglicher Schwierigkeiten.

Mit einer wechselnder Gruppe – manche Fahrer fielen nach den Strapazen der ersten Runde zurück, andere wurden eingeholt – fuhr Durán in die zweiten Runde, in dieser blieb er an den schnelleren Fahrern dran. Trotzdem versuchte er weiterhin keine Energie zu verschwenden bzw. falsch einzusetzen. Auf der asphaltierten Straße in Richtung des höchsten Punktes des Rennens (Hohe Schulter/Hauptmannsgreut) befand sich Durán an der Spitze der Gruppe, um sich bei der Arbeit der Gruppe zu beteiligen. Somit lag er auf dem Wiesentrail hinauf zum höchsten Punkt an der Spitze, erhöhte das Tempo und versuchte eine Selektion zu bewirken. So konnte er einen weiteren Fahrer einholen und die Gruppe etwas dezimieren. Nochmals in der Gruppe fuhr Durán taktisch optimal – wenig im Wind und vorne in den Trails– in Richtung Kempten.

Kurz vor Schluss vermerkte er einen deutlichen Luftverlust an seinem Hinterreifen – der sich in Kurven mit einem andeutenden Wegknicken des Reifens bemerkbar machte. Somit fuhr Durán relativ konservativ ins Ziel und konnte dennoch von sieben Fahrern als Vierter – mit 1,3 Sekunden Abstand zum Ersten der Gruppe - das Ziel durchfahren.

 

Durán konnte sich sturzfrei mit einer Zeit von 2:37:31 mit 15:42 Min Rückstand zum Tagesbesten, den Profi Markus Kaufmann (Centurion-Vaude), zufrieden geben. Er schaffte es Gesamtplatz 24 und 21 in seiner Altersklasse zu belegen – bei einer Durchschnittgeschwindigkeit von 28,5 km/h bei 78 km Länge und 1500 HM. Für Francisco Durán sind somit die Weichen für eine erfolgreiche Saison gestellt.

 

Am vergangenen Samstag trafen sich alle Mitglieder des Geiger-Medius-Bike Base Teams zu einem gemeinsamen Saisonanfang im Medius Schliersee. Auf dem Programm standen neben der Vorstellung der neuen Teammitglieder und der neuen Teamkleidung ein gemeinsames Foto und Leistungstests. Die Jungs und Mädels haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und die Testergebnisse lassen für die kommende Saison einiges erhoffen. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abendessen.

 

Verfügbarkeit Voraus

Geiger Maximizing Net-Solutions GmbH