slide 1

Geiger-Medius-Bike Base Team

Alpentriathlon 22.07.2018

Der Alpentriathlon begeistert schon seit 30 Jahren viele Sportlerinnen und Sportler. In diesem Jahr war es für die fast 700 Teilnehmer besonders schwer. Zu der anspruchsvollen und bergigen Strecke, bei der insgesamt mehr als 1.000 Höhenmeter bewältigt werden müssen kamen auch noch Dauerregen und 17°C Außentemperatur.

Die Athleten vom Geiger Medius Bike Base Team gaben sich bei ihrem Heimrennen aber nicht die Blöße, sondern standen mit 3 Staffeln und 9 Einzelstartern am Start. "Im warmen Schliersee zu schwimmen war heute sicher die angenehmste Disziplin", sind sich die Triathleten einig. Durch die Nässe war die Radstrecke viel rutschiger und die Sicht eingeschränkt. "Wenn ich gebremst habe, ist erst mal gar nichts passiert. Man musste einfach viel früher bremsen. Dann war die Strecke auch gut beherrschbar", berichtet Tom Gerischer von der Radstrecke. Moni Fritz hatte da nicht so viel Glück, denn sie musste einem querstehendem Konkurrenten ausweichen und stürzte. "Ich hab dann nur an den Landkreismeistertitel gedacht und bin unter Schmerzen weitergefahren", so die Holzkirchnerin. Auf der Laufstrecke war der Untergrund nass und etwas aufgeweicht, jedoch hinderte das die Starter nicht, schnelle Laufzeiten zu erzielen. "Wie ich nach Radbestzeit, Sieg bei der Bergwertung am Spitzing noch eine 37er Zeit über die 10 km laufen konnte weiß ich nicht. Aber irgendwie gings", so Andi Lenz, der sich den 3. Platz bei den Männern sichern konnte.

Neben dem 3. Gesamtplatz von Andi, dem Lankreismeistertitel von Moni, konnte sich auch Simon Schachenmeier erstmalig den Landkreismeisertitel sichern. "Super, dass ich es heuer geschafft habe mir die Trophäe zu sichern, nachdem ich letztes Jahr auf Grund einer nicht-betriebsbereiten Schaltung aufgeben musste", so Simon. Außerdem erreichten Andi, Simon, Moni und Katja Kronschnabl Podestplätze in ihren Altersklassen. Last but not least konnte das Geiger Medius Bike Base Team noch die Staffeln bei den Männern und bei den Damen gewinnen. Der zur Unterstützung präsente Teammanager Wolfgang Greipl sprach von einem "grandiosem Teamauftritt mit fabelhaften Leistungen des gesamten Teams".

 

Teamergebnis:

Herren

3. Andreas Lenz, 2:19:32

7. Simon Schachenmeier, 2:25:18

23. Thomas Gerischer, 2:32:19

26. Markus Pötzinger, 2:31:58

48. Klaus Hütter, 2:37:36

60. Alex Zdovcs, 2:40:26

130. Markus Appel, 2:51:35

Damen

6. Moni Fritz, 2:48:11

19. Katja Kronschnabl, 3:01:17

Staffeln

1. Andi Pretsch, Stefan Gottfried, Nico Fiedler: 2:21:33

1. Kristin Löhlein, Silke Kiendl, Katharina Schrader: 2:43:54

6. Lina Kronschnabl, Stefan Hütter, Kilian Hütter: 2:39:54

 

Zu den Bildern

 

 

Verfügbarkeit Voraus

Geiger Maximizing Net-Solutions GmbH